Härten vermeiden, Unschuld beweisen:
meine Begleitung im Strafrecht.

Strafrechtliche Entscheidungen haben mitunter erhebliche Konsequenzen für die persönliche Zukunft. Gerade hier ist die schnelle Beauftragung eines erfahrenen Strafverteidigers wichtig, um unnötige Härten zu vermeiden oder fälschliche Schuldzuweisungen abzuwehren.

Rechtsanwalt Frank Colin als Strafverteidiger im Strafrecht
Strafverteidiger
Erwerb der theoretischen Qualifikation Fachanwalt für Strafrecht
Jetzt Online-Formular direkt ausfüllen!
Vereinbaren Sie einen Termin
Telefonisch 0361 / 66 38 10 0

Verteidiger bei sämtlichen Strafrechtsthematiken.

Als erfahrener Strafverteidiger vertrete ich Sie zu sämtlichen Strafrechtsthematiken. Ob Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Jugendstrafsache, Verkehrsdelikt, Steuerhinterziehung oder Vergehen im Rahmen der Tätigkeit als Geschäftsführer einer GmbH.

In jedem Fall sollten Sie als Betroffener dabei gegenüber Polizei und Ermittlungsbehörden keinerlei Aussagen zum Sachverhalt machen, bevor Sie bei mir Rat eingeholt haben. Auf Basis eines vertraulichen Gesprächs mit Ihnen, in dem ich den Sachverhalt erfrage, sowie nach Sichtung der Akten der Staatsanwaltschaft erhalten Sie von mir eine Beurteilung des Tatvorwurfs. Ein erster Ausblick zeigt Ihnen mögliche rechtliche Konsequenzen. Bei gegenstandslosen oder überzogenen Vorwürfen trage ich durch eigene Ermittlungen oder Einschalten von Privatdetektiven die nötigen Fakten zusammen, welche Ihre Unschuld, beziehungsweise die tatsächliche Größe des Verstoßes belegen.

Folgende Aufsätze stelle ich Ihnen in meinem Fachgebiet Strafrecht zum download zur Verfügung:

Folgende Dinge sollten Sie

  • Sie atmen tief durch und schweigen.
  • Verlangen Sie nach Ihrem Strafverteidiger.
  • Fragen Sie, ob er tatsächlich Zeit für Sie hat, wenn nicht, lassen Sie sich einen Kollegen empfehlen.
  • Lassen Sie sich über die Kosten beraten und unterschreiben erst danach eine Vollmacht.
  • Handeln Sie strikt nach den Vorgaben des Strafverteidigers.
  • Sie reden über die Geschehnisse.
  • Sie erklären Ihre Motive.
  • Sie verlieren Ihre Geduld.
  • Sie nehmen die Sache selbst in die Hand.